ld it at gb fr

Sound-Datenbank (SDB2)

Zum Herunterladen der SDB2 verwenden Sie bitte den Link „Installer“. Zur Benützung der SDB2 brauchen Sie eine aktuelle Version von Java (ab 6.0). Ebenso finden Sie hier einen Link zu einer Anleitung zum Gebrauch der SDB2 (im Format PDF).

 

Download SDB2

windows_logo.gif

Windows (.exe)
  apple_logo.gif

Mac OS (.dmg)

  java-logo.png Others (.zip)
     
Download SDB2 Anleitung        PDF_Icon.png   PDF

 

Die folgenden Schritte werden nach jenen Modalitäten beschrieben, die beim Browser „Internet Explorer“ auftreten, der sich auf allen Windows-Rechnern befindet. Bei anderen Browsern präsentieren sich diese Modalitäten in leicht anderer Form. Im Prinzip handelt es sich um einen Vorgang in drei Schritten:


1)    Einfacher Linksklick auf Installer: es öffnet sich ein Fenster, wo Sie u. a. die Option „Ausführen“ finden: dort einen Linksklick setzen.


2)    Es erscheint ein zweites Fenster, das Ihnen den Ablauf des Downloads anzeigt.


3)    Nach erfolgtem Download beginnt über ein drittes, größeres Fenster ein Dialog in mehreren Schritten bis zur abschließenden Etappe „Finish“.
Darnach befindet sich das Ikon der SDB2 auf Ihrem Desktop (meistens am linken Rand). Suchen Sie es, klicken Sie es zweimal links an! Es erscheint die Startseite der SDB2.

 

4) Achtung: es müssen jetzt noch alle Updates geladen werden. Klicken Sie dazu den in der oberen Toolbar gelegenen Button „Help“ an! Befolgen Sie anschließend alle unter „Check for Updates“ vorgesehenen Schritte! Erst darnach ist die SDB2 voll funktionsfähig.

 

5) Umschaltmöglichkeit zwischen einer SDB2 für den ALD-II und den ALD-I:

Eine SDB2 gibt es sowohl für die Tonaufnahmen des ALD-II (2000-2007) als auch für jene des ALD-I (1985-1992). Das Umschalten funktioniert wie folgt: Anklicken des Buttons Tools (linkes Ende der oberen Toolbar), weiterer Klick auf Options. Es öffnet sich ein Fenster mit der Wahlmöglichkeit (change to) zwischen ALD 1 und ALD 2. Den gewünschten Atlas anklicken, darnach auf OK gehen, die eingeschaltete SDB2 schließen und erneut starten. Die neu eingeschaltete SDB2 eröffnet den Zugang zu den gewünschten Tondaten.

 

Über alle weiteren Möglichkeiten der Benützung der SDB2 informiert Sie die hier herunterladbare „SDB2 Anleitung“.

 

Exploratoren

Exploratoren

Zusatzenquêten

I. Adami: P. 131

L. Klinger: P. 23

D. Rando: P. 169

W. Strauss: P. 158

B. Rührlinger: P. 9, P. 10, P. 21, P. 62, P. 74, P. 102, P. 106, P. 108, P. 109, P. 111, P. 113,

   P. 117, P. 125, P. 133, P. 140, P. 150, P. 151, P. 155, P. 161, P. 176, P. 183, P. 184